Über uns
 Über uns 

Wir sind eine Tierliebe Familie,
deshalb kann ich meinen Traum verwirklichen.





Schon als Kind verehrte ich Pferde
und habe nun einige. Immer in Lebensstellung!
Da wir einen Resthof haben,
können wir den Hof sehr gut
für die Pferdehaltung nutzen.

Ich wuchs mit einem Cockerspaniel auf,
ich lernte dabei - einen Jagdhund möchte
ich lieber nicht.

Hier im Alter von fast 16 Jahren
 

Als Lassiefan habe ich 1973 meinen ersten
Collie bekommen.


Wir blieben bei dieser Rasse. So bin ich der
Rasse schon über 40 Jahre treu.  
Vor mehr als 20 Jahren  habe ich in Bayern
Collies im
VDH gezüchtet.
``Collies with smiling eyes´´
 

Wir sind 1998  umgezogen auf die
Schwäbische Alb.  
Meine Tochter Carina hat sich nun
den Namen
``With Smiling Eyes´´

wieder im IRJGV registrieren lassen.                      

               

Blue Bandit of Glencoe Valley(Steadlynlinie) 
mit 13
Leany 5 Monate 2011



Die VDH Mannschaft 
Steadlyn Blonde Ambition, sable,
Josy vom Schloß Elkhofen, tricolor
Blue Bandit of Glencoe Valley,
Amirable Chap with smiling Eyes-
selbst gezogen.
Zur Zucht empfohlen!!


Siehe unter: Hunde die mein Leben begleiteten  


Nach einigen Änderungen in meinem Leben
und 18 Jahre später, fange ich erneut mit
der Zucht von Collies an.
Ich bin wieder Colliebesitzerin, diesmal
gezielt von amerikanischen Collies.
Ich möchte mich beteiligen, die
amerikanisch abstammenden
Hunde zu erhalten. Sie vereinen
den Typ Collie,
wie ich ihn als Kind kannte. 
Der amerikanische Collie, stolze Ausstrahlung 



Ich kann mich nicht für die heutigen
Collies mit dem sogenannten
``süßen
Ausdruck`` begeistern.


Mit sehr viel Fell relativ klein und
geduckt aussehend, entsprechen
sie nicht dem adeligen Ausdruck,
den ich mir wünsche. Sie erinnern
mich an einen Samojeden nur eben
nicht Weiß.

In der Historie gibt es auch
weißgefleckte Hunde,
welche im VDH noch nicht nicht
erlaubt sind.
Es wäre sehr Sinnvoll darum zu
kämpfen um den
Genpol zu vergrößern. Gesunde
Genuntersuchte Hunde 
würden hier wertvolle
Nachzucht bringen. 
Diese sind im amerikanischen
Verein nicht nur
erlaubt sondern etwas Besonderes!


Sie sind jetzt gesuchte Hunde,
absolut gesund.
Sie haben nichts mit dem
weißen Hund zu tun,
der aus einer Verpaarung von zwei
Merleträger-Hunden entsteht.
(Der Doublemerle) 

1918 
https://www.chelsea-collies.com/white_collies.pdf
Auf engl .
Historie über den weissen Collie


Mit äußerster Umsicht in der
Zucht und
gleichzeitig der Erhaltung des
edlen Typs,
werde ich in meiner Zucht die
Verpaarung auswählen, mit
dem Fokus auf
Gesundheit und Typ!

Ich besitze
2 White/Tricolorhunde CHW,
die Beide nicht nur auf der
Ausstellung
"Amerikanische Collies Europa"
platziert
wurden, sondern mehrmals
1. Plätze belegten z.B
Das Goldene Band Baden

 

Das war der Auslöser,
diese Hunde als
Vererber weiterer edler
Collies einzusetzen.
Mir ist besonders wichtig
Erbkrankheitenfreie
Hunde zu züchten.
Gentest's, machen es
heutzutage möglich.
Als weiterer wichtiger
Punkt müssen sie
wesensfest sein, nicht
ängstlich und nervös.
Im Fell nicht zu üppig,
der Lassietyp eben.  

So habe ich wieder einen
Zwingernamen gesucht: 

Collies vom Bergemer Schlehenhain

Bezogen auf die Gegend,
in der wir wohnen.
Natürlich habe ich die Hunde,
alle Untersuchungen absolvieren
lassen und lege Wert darauf,
dass sie liebevoll in
der Familie intergiert sind.
Sie erleben täglich unsere
Hühner und
Katzen auf dem Hof und
laufen mit zu den Pferden.
Die Welpen  wachsen direkt
im Haus auf, haben einen
riesen Garten zur Verfügung.

   
und werden auf die täglichen Aufgaben
im Umfeld
(Staubsauger, Autofahren, und vieles mehr...)
vorbereitet. 
Mit der Wurfplanung, in der wir
hoffen, einen Wurf zu bekommen.
(wir wissen die Natur ist unberechenbar)
Das war dann der A-Wurf 2018 somit
der 8. Wurf
in meiner Züchterlaufbahn,
aber der erste Wurf
im neuen Verein, 
unter neuen Bedingungen.
Ich freue mich immer
sehr auf eine wunderschöne Welpenzeit. 

Das bedeutet das bei einem
"A"-Wurf alle
Namen mit "A" beginnen.
Der "B"-Wurf wird mit
Jenani und Santhos
sehr besonders sein.
Er hat schon mehrere
1 Plätze belegt und V1 bekommen.
Ist inzwischen Champion.
Jenani hat als Junghund schon
ein Vielversprechend und ist
V1 Jugendklasse beim Verein
"Amerikanische Collies Europa"
geworden. Sie wurde 2. bei der
Auswertung alle Hündinnen mit V1
im August 2018.Hatte den 3 Platz
offene Klasse 2019   
Die Werte passen,
so werde ich hier
berichten, wenn es so weit ist.
Ganz abgesehen von dem
einmaligen Charakter
der beiden Hunde. Sie haben
bisher alle
Besuchern, ihr Herz gestohlen :-)

Ich staune täglich immer wieder,
wie Wesensfest meine Hunde sind.
Sie sind gelassen,
so lieb und schmusig
und bei Bedarf wachsam. 

Mir wird auch heute noch von
ängstlichen, nervösen
Hunden berichtet.
Also Augen auf woher sie sind.

Solche Hunde muß man erhalten,
sie sind ein Edelstein in unserer Welt . 
Einmal Collie - immer Collie 

Santhos mit 2 J.



Text mit Translater übersetzten
 
Danke für Likes